Datenschutz und Datensicherheit auf E-Banking-Niveau

Von individuell steuerbaren Zugriffsbefugnissen über regelmässige Backups bis hin zum Offlinemodus

Ihre sensitiven Daten sind in unseren hochverfügbaren Rechenzentren bestens aufgehoben und das nicht erst, seit das Thema Sicherheit international Schlagzeilen macht. Selbstverständlichkeiten wie regelmässige Backups gehören dabei ebenso dazu wie ein Offlinemodus, der im Falle eines Unterbruchs der Internetverbindung für eine reibungslose Weiterführung des Praxisbetriebs sorgt.

Der Zugriff auf curaPrax erfolgt über einen frei verfügbaren Webbrowser. Dazu müssen Sie Ihren Mandantennamen, Benutzernamen, Ihr Passwort sowie eine mTAN* Verifikation eingeben. Die curaPrax Infrastruktur folgt den vorgeschriebenen Richtlinien und Guidelines (Security Guidelines ICT Network Zones) für Gesundheitsdaten. Die gespeicherten Daten sind der höchsten Sicherheitsklasse zugeordnet und werden ausschliesslich verschlüsselt abgelegt. Damit ist curaPrax, was den Schutz Ihrer und der Patientendaten betrifft, auf einem Niveau mit gängigen Bankenlösungen (Online-Banking).

Unsere Sicherheitsmassnahmen werden zusätzlich regelmässig von unabhängigen Fachexperten in sogenannten Security Audits verifiziert.

*Bei einem sogenannten mTAN handelt es sich um eine «Mobile Transaktionsnummer». Wenn Sie diese Option aktiviert haben, erhalten Sie erst bei zusätzlicher Angabe eines via E-mail oder SMS übermittelten Sicherheitscodes Zugriff auf curaPrax.

Image
Image